Tennis

Kontakt:
Tennis Club Grabs
www.tc-grabs.ch
[email protected]

Tennis ist ein Rückschlagspiel, das von zwei oder vier Personen gespielt wird. Man unterscheidet das Einzel, das Doppel und das Mixed. Beim Einzel spielt auf jeder Seite ein Spieler, beim Doppel und Mixed spielen auf jeder Seite des vom Netz geteilten Tennisplatzes zwei Spieler. Diese sind ausser beim Mixed immer gleichen Geschlechts.

Neben der Freude am Sport ist das Ziel eines Tennismatches rein regeltechnisch das Gewinnen. Beim Tennis gewinnt man, wenn man mehr Sätze als der Gegner gewinnt. Dazu reichen grundsätzlich zwei Sätze aus.
Man muss also wie erwähnt einen Satz gewinnen. Dazu muss man normal 6 Aufschlagspiele (eigene oder die des Gegners) gewinnen. Dazu muss man bei einem Aufschlagspiel als erster vier Punkte machen. Haben beide drei Punkte gemacht und es steht 40:40, bedeutet dies Einstand. Derjenige der den nächsten Punkt schafft, hat "Vorteil". Ein zweiter Punktgewinn führt zum Spielgewinn. Gewinnt der Gegner den Punkt, steht wieder Einstand. Es gewinnt immer derjenige das Aufschlagspiel, der dies mit zwei Punkten Vorsprung oder mehr schafft.
Um einen Satz zu gewinnen, muss man Punkte gewinnen. Einen Punkt macht man immer dann, wenn der Gegner den Ball nicht im gültigen Spielfeld platzieren kann. Man versucht daher den Ball so im gültigen Spielfeld des Gegners zu platzieren, dass dieser ihn nicht mehr gültig zurückspielen kann. Dafür ist die erste Bodenberührung des Balles massgeblich.

Im Einzel ist der gültige Bereich für die erste Bodenberührung des Balles hell hervorgehoben.

Beim Doppel oder Mixed kommen zur gültigen Spielfläche noch die Doppelfelder hinzu.

Ein Spieler kann den Ball (ausser beim Rückschlag des Aufschlags) auch vor dieser ersten Bodenberührung (direkt aus der Luft = Volley) oder spätestens nach der ersten Bodenberührung zurückspielen. Berührt der Ball nach der gültigen ersten Bodenberührung den Zaun oder eine andere feste Einrichtung, gilt das als zweite Berührung und Punkt. Ein Rückschlag danach ist nicht mehr gültig. Jedes Spiel um einen Punkt wird mit dem Aufschlag eröffnet. Wer beginnt entscheidet vor der Partie das Los. Ein Spieler schlägt nun auf, der Gegenspieler schlägt zurück (returniert). Dabei erfolgt der Aufschlag hinter der Grundlinie aus immer in das vordere, diagonal gelegene Feld (Aufschlagfeld). Man beginnt dabei immer von der rechten Seite.

Je nach Einzel oder Doppel/ Mixed definiert sich der erlaubte Ausführungsraum hinter der Grundlinie (farblich abgesetzt) des Aufschlagenden. Der Aufschlagende darf erst ab dem Treffpunkt des Balles das Spielfeld betreten. Kann er den Ball nicht im gültigen Aufschlagfeld platzieren, hat er noch einen zweiten Versuch, den so genannten zweiten Aufschlag. Schafft er es abermals nicht, erhält der Gegner einen Punkt. Das nennt man dann Doppelfehler.
Berührt der Aufschlag die Netzkante und landet dennoch im gültigen Aufschlagfeld, wird der Aufschlag wiederholt – ansonsten gilt es als Fehler.
Landet der Aufschlag im gültigen Feld, wird nun auf das ganze Spielfeld der Punkt ausgespielt. Danach schlägt man spiegelverkehrt von der linken Seite in das diagonal
gegenüberliegende andere Aufschlagfeld auf.


Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 .